"Hinrichtung": Lebenslang für Brudermord

Karlsruhe - Brudermord mit dem Bajonett - dafür muss ein 54- Jähriger lebenslang ins Gefängnis.

Das Landgericht Karlsruhe verurteilte den Mann am Montag wegen Mordes an seinem 62-jährigen Bruder. Die Bluttat vom vergangenen Dezember, bei der das Opfer mit acht Stichen umgebracht worden war, sei eine “archaische Hinrichtung“ gewesen und zeuge von “unbedingtem Vernichtungswillen“, sagte der Vorsitzende Richter. Der Angeklagte sei während der Tat in dem gemeinsam bewohnten Elternhaus bei klarem Verstand gewesen und habe den Bruder “aus Hass“ umbringen wollen. Vorausgegangen waren dem Mord am zweiten Advent in Rheinstetten jahrelange Streitereien der beiden um Geld und Häuser.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare