Lebensgefahr: Grillparty endet für 13 Gäste in Klinik

Emden - Knapp dem Tod entkommen sind 13 Teilnehmer eines Grillfestes im ostfriesischen Osterhusen. Sie seien mit lebensgefährlichen Kohlenmonoxid-Vergiftungen ins Emder Klinikum gebracht worden.

Das berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Nach bisherigen Ermittlungen waren bei dem Grillfest ein Flüssiggas-Ofen und ein Holzkohlegrill in einer abgedichteten Garage in Betrieb. Beide Geräte zusammen hätten bei fehlender Frischluftzufuhr ein giftiges Gas erzeugt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare