Lebensgefährlich Verletzter ging Getränke kaufen

Bochum - Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 44-jähriger Mann in Bochum Getränke kaufen gegangen.

Als der Kioskbesitzer die massiven Gesichtsverletzungen des Mannes bemerkte, rief er den Rettungsdienst. Im Krankenhaus wurden dann mehrere Knochenbrüche in Oberkörper, Gesicht sowie ausgeprägte Würgemale festgestellt. Ursache war laut Polizeibericht vom Samstag eine Auseinandersetzung des Mannes mit seinem 18-jährigen Sohn. Der Sohn gestand, seinen Vater wegen zahlreicher Beleidigungen bis zur Bewusstlosigkeit verprügelt zu haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare