Laterne geleckt und festgefroren

+
In Saarlouis ist ein Junge mit der Zunge an einer Laterne festgeklebt.

Saarlouis - Ob seine Zunge an einem kalten Laternenmast anfriert, wollte ein 16-Jähriger am Samstag in Saarlouis testen. Innerhalb kürzester Zeit musste er feststellen, dass das Experiment klappte.

Zunächst konnte sich der junge Mann nicht selbst befreien, so dass einer seiner Begleiter die Polizei rief, wie diese am Sonntag mitteilte. Als der Rettungswagen eintraf, hatte sich der Jugendliche dann doch von der Laterne lösen können - die Sanitäter mussten seine blutende Zunge behandeln. Die Rettungskräfte berichteten, dass dies in der eisigen Nacht nicht der einzige Einsatz dieser Art war.

dpa

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare