Geht's noch?

Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm

Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 

Bochum - Ein Krimineller hat in Bochum den fliegenden Weihnachtsmann bestohlen, der seit Jahren mit seinem Schlitten über dem Weihnachtsmarkt der Ruhrgebietsstadt in die Lüfte geht. Dem Weihnachtsmanndarsteller aus einer traditionsreichen Artistenfamilie wurden am Mittwoch zwei Koffer geklaut, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In dem ersten befand sich das Weihnachtsmannkostüm, in dem zweiten unter anderem mehrere Weihnachtsmannbärte.

Der Koffer mit dem Kostüm wurde später in einem Hinterhof in Bochum gefunden, der Koffer mit den Bärten blieb zunächst verschwunden. Die Bochumer Kriminalpolizei bat um Hinweise auf den unbekannten Langfinger.

Der fliegende Weihnachtsmann ist seit 2009 eine Attraktion auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt. Nachdem er von den Kindern gerufen wurde, schwebt der Weihnachtsmann bei dem Hochseilspektakel auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten in luftiger Höhe über die weihnachtliche Kulisse.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Yui Mok/PA Wire /dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Anklage beharrt auf Sanktionen für Loveparade-Angeklagte

Anklage beharrt auf Sanktionen für Loveparade-Angeklagte

Meistgelesene Artikel

Schwerer Vorwurf gegen Gaffer nach tödlichem A8-Unfall macht sprachlos

Schwerer Vorwurf gegen Gaffer nach tödlichem A8-Unfall macht sprachlos

Frau lehnt Heiratsantrag ab - dann muss Feuerwehr anrücken

Frau lehnt Heiratsantrag ab - dann muss Feuerwehr anrücken

Tragödie im Kreißsaal: Mutter (33) und Baby sterben kurz hintereinander nach der Entbindung

Tragödie im Kreißsaal: Mutter (33) und Baby sterben kurz hintereinander nach der Entbindung

Messer-Attacke: Junger Mann sticht auf Schwangere ein - Motiv steht fest

Messer-Attacke: Junger Mann sticht auf Schwangere ein - Motiv steht fest

Kommentare