Kunden um fünf Millionen Euro betrogen: Täter gefasst

Hamburg - Sie sollen im Internet mehr als 65.000 Menschen um zusammen fast fünf Millionen Euro betrogen haben - nun wurden nach Durchsuchungen im gesamten Bundesgebiet zwei Verdächtige verhaftet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden Haftbefehle gegen einen 27-jährigen Mann aus Lüneburg (Niedersachsen) und seinen 30-jährigen mutmaßlichen Komplizen vollstreckt und zudem 1,5 Millionen Euro sichergestellt. Den Männern wird vorgeworfen, seit Ende 2008 Rechnungen über 60 bis 80 Euro für angeblich geschlossene Abo-Verträge verschickt zu haben.

Zum großen Teil seien auch Inkassoaufforderungen versandt worden. Die Verdächtigen sollen mit weiteren Tätern mit Hilfe von neun Unternehmen über das Internet Programme angeboten haben. Diese Angebote hätten grundsätzlich - oder als Testversion - kostenfrei sein müssen. Die Geschädigten gaben zudem ab, sie hätten im Netz keinen Hinweis bekommen, dass die Programme Geld kosten sollten.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare