5000 Euro Schaden

Teure Pause: Kuh setzt sich auf Motorhaube

Chemnitz - Eine entlaufene Kuh hat in Sachsen auf dem Weg zur heimischen Weide ein Päuschen auf der Motorhaube eines Autos eingelegt - sehr zum Missfallen des Besitzers.

Wie die Polizei am Pfingstmontag mitteilte, hatte der Bauer seine ausgebüxten Milchviecher am späten Sonntagabend auf einer Straße in Richtung Burgstädt und heimische Weide treiben wollen, als ihm ein Auto entgegenkam. Der 62-jährige Fahrer hielt an. Dennoch scheute eine Kuh und setzte sich auf die Motorhaube des Wagens, wobei sie einen Sachschaden von 5000 Euro hinterließ.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolkuh)

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare