5000 Euro Schaden

Teure Pause: Kuh setzt sich auf Motorhaube

Chemnitz - Eine entlaufene Kuh hat in Sachsen auf dem Weg zur heimischen Weide ein Päuschen auf der Motorhaube eines Autos eingelegt - sehr zum Missfallen des Besitzers.

Wie die Polizei am Pfingstmontag mitteilte, hatte der Bauer seine ausgebüxten Milchviecher am späten Sonntagabend auf einer Straße in Richtung Burgstädt und heimische Weide treiben wollen, als ihm ein Auto entgegenkam. Der 62-jährige Fahrer hielt an. Dennoch scheute eine Kuh und setzte sich auf die Motorhaube des Wagens, wobei sie einen Sachschaden von 5000 Euro hinterließ.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolkuh)

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare