Jan O. kündigte Morde im Internet an

+
Der mutmaßliche Doppelmörder von Bodenfelde soll mit dem Mord an Nina im Internet geprahlt und weitere Morde angekündigt haben, wie die Polizei berichtet.

Bodenfelde - Immer mehr Details zum grausamen Doppelmord werden bekannt. Die Polizei sagt nun, der mutmaßliche Täter habe im Internet mit dem Mord an Nina geprahlt und weitere Morde angekündigt.

Der mutmaßliche Doppelmörder von Bodenfelde prahlte im Internet mit dem Mord an der 14-jährigen Nina. Auf einer Internetseite habe es einen direkten Bezug zu der ersten Tat in der niedersächsischen Kleinstadt gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag auf dapd-Anfrage. Da es sich dabei um ein Beweismittel handle, habe die Polizei die Seite sofort sperren lassen.

Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias

Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Mehr als 600 Menschen haben am Dienstagabend an einem Gedenkgottesdienst für die beiden ermordeten Jugendlichen in Bodenfelde teilgenommen. © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias © dpa
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias © dpa
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
Doppelmord: Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias
Bilder der Trauerfeier für Nina und Tobias in Bodenfelde © dpa/dapd
 © 

Lesen Sie auch:

Mutmaßlicher Doppelmörder beging 70 Straftaten

Doppelmord: So brutal starben Nina und Tobias

Doppelmord: Hunderte trauern um Nina und Tobias

Doppelmord: Haftbefehl gegen 26-Jährigen erlassen

Laut “Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (Donnerstagausgabe) schrieb der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende junge Mann: “Gestern Mädchen geschlachtet. Jeden Tag eins bis mich erwischen.“ In anderen Seiten auf sozialen Netzwerken, welche inzwischen auch gesperrt wurden, suchte der 26-Jährige gezielt den Kontakt mit jungen Mädchen.

Jugendliche in Bodenfelde ermordet

Leichen Bodenfelde
Im niedersächsischen Bodenfelde sind am Sonntag zwei Jugendliche tot aufgefunden worden. Sie sind einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. © dpa
Leichen Bodenfelde
Zwei Polizisten sichern Spuren nach dem Leichenfund. © dpa
Leichen Bodenfelde
Im niedersächsischen Bodenfelde sind am Sonntag zwei Jugendliche tot aufgefunden worden. Sie sind einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. © dpa
Leichen Bodenfelde
Zwei Anwohner zünden Kerzen in Bodenfelde an, nachdem hier die Leichen von zwei Jugendlichen gefunden wurden. © dpa
Leichen Bodenfelde
Ein Kameramann filmt die Absperrung des Tatortes. © dpa
Leichen Bodenfelde
Mehrere Polizisten der Spurensicherung untersuchen am Sonntagden Tatort in Bodenfelde. © dpa
Leichen Bodenfelde
Mehrere Polizisten der Spurensicherung untersuchen am Sonntagden Tatort in Bodenfelde. © dpa
Leichen Bodenfelde
Feuerwehrleute bauen einen Lichtmast auf dem Friedhof von Bodenfelde (Niedersachsen) auf, nachdem in der Nähe die Leichen von zwei Jugendlichen gefunden wurden. © dpa
Leichen Bodenfelde
Polizisten stehen an einem abgesperrten Zugang zu einem Weg am sogenannten Mühlenbach, der durch den Ort führt, an dem am Nachnmittag zwei tote Kinder gefunden worden sind. © dapd
Leichen Bodenfelde
Polizisten stehen an einem abgesperrten Zugang zu einem Weg am sogenannten Mühlenbach, der durch den Ort führt, an dem am Nachnmittag zwei tote Kinder gefunden worden sind. © dapd
Leichen Bodenfelde
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung geht hinter einem abgesperrten Zugang zu einem Weg am sogenannten Mühlenbach, der durch den Ort führt, an dem am Nachmittag zwei tote Kinder gefunden worden sind. © dapd
Leichen Bodenfelde
Im niedersächsischen Bodenfelde sind am Sonntag zwei Jugendliche tot aufgefunden worden. Sie sind einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. © dapd
Ein Kameramann filmt den Tatort in Bodenfelde. © dpa
Anwohner zünden Kerzen in Bodenfelde (Niedersachsen) an. © dpa
Viele Anwohner und Klassenkameraden der beiden Jugendliche haben Kerzen aufgestellt. © dpa
Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr bauen in der Nähe von Bodenfelde am Rande eines Waldes, in dem die Leichen von gefunden wurden, Beleuchtung für die Spurensicherung auf. © dapd
Die Leichen wurden in der Nähe eines Bachs gefunden. © dapd

Die Polizei prüft derzeit, ob Jan O. möglicherweise auch für andere Taten in der Region verantwortlich ist. Die Staatsanwaltschaft lässt zudem klären, ob der Mann aus Uslar psychisch krank ist. Er soll die beiden Jugendlichen auf brutale Weise getötet zu haben. Polizei und Staatsanwaltschaft warten derzeit auf ein Geständnis des Beschuldigten, dass vermutlich am Freitag erfolgen wird.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Brexit-Endspiel: May kämpft um ihr Austrittsabkommen

Brexit-Endspiel: May kämpft um ihr Austrittsabkommen

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Frank Turner im Aladin

Frank Turner im Aladin

Meistgelesene Artikel

Markanter Wetter-Wechsel: Erster Schnee und eisige Temperaturen vorausgesagt

Markanter Wetter-Wechsel: Erster Schnee und eisige Temperaturen vorausgesagt

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Mann kauft Tierfutter bei Edeka - sein Hund entgeht nur knapp einer Katastrophe

Mann kauft Tierfutter bei Edeka - sein Hund entgeht nur knapp einer Katastrophe

Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft

Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft

Kommentare