Täter gibt 90 Fälle zu

Krankenhausmordserie: Weitere Opfer entdeckt

+
Ermittlungen auf den Friedhöfen in Ganderkesee und Delmenhorst haben weitere Opfer des Serienmörders hervor gebracht.

Oldenburg - Ermittlungen haben ergeben, dass der wegen Mordes verurteilte Ex-Pfleger Niels H. noch mindestens zehn weitere Menschen getötet haben soll.

Das haben Exhumierungen auf Friedhöfen in Ganderkesee und Delmenhorst ergeben. Dort wurden 29 Leichen ausgegraben - bei zehn von ihnen seien Rückstände eines Herzmedikaments gefunden worden, sagte der Sprecher der Oldenburger Staatsanwaltschaft, Martin Rüppell, am Mittwoch. 

Niels H. wurde wegen des Todes von fünf Patienten am Klinikum Delmenhorst zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte ihnen eine Überdosis eines Herzmedikaments gespritzt. Gestanden hat er aber bis zu 90 Taten. Die Polizei geht sogar mehr als 200 Todesfällen nach und exhumiert dafür weitere Leichen.

dpa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare