Kopf von ermordeter Mutter gefunden

Köln - Grausiger Fund beim Spaziergang: Ein Fußgänger hat in einem Wald in Kerpen bei Köln den Kopf einer vor knapp fünf Monaten ermordeten Frau entdeckt.

Der Schädel sei bereits am 14. Juni gefunden worden, berichtete die Polizei am Mittwoch. Doch hätten erst umfangreiche Untersuchungen den Beweis erbracht, dass es sich um den Kopf einer Anfang Februar bei einem Gewaltverbrechen in Kerpen getöteten Mutter von vier Kindern handelte.

Die kopflose Leiche der 37-Jährigen war damals nach Angaben der Polizei von einem ihrer Kinder entdeckt worden. Die Polizei hatte danach eine Mordkommission eingerichtet. Doch hatten die Ermittlungen in den vergangenen Monaten nach Angaben einer Sprecherin noch nicht zu einer heißen Spur geführt. Di Kölner Polizei sucht nun Zeugen, die in dem Waldstück etwas Auffälliges bemerkt haben, was vielleicht mit der Deponierung des Schädels im Zusammenhang stehen könnte.

dapd

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare