ICE kollidiert mit Rehen - Umleitungen

Bad Wilsnack/Berlin - Ein ICE ist am Montagvormittag auf dem Weg von Berlin nach Hamburg auf der Höhe von Bad Wilsnack mit mehreren Rehen zusammengestoßen. Die Fahrt musste unterbrochen werden. 

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, hatte der ICE die Rehe gegen 6.30 Uhr erfasst. Dabei wurde die Frontschürze so eingedellt, dass der Zug nicht mehr weiterfahren konnte. Personen wurden nicht verletzt.   

Die Fahrgäste mussten in einem Ersatzzug umsteigen. Die Züge werden über Stendal umgeleitet, dadurch verlängert sich die Fahrzeit. Gegen 12.30 Uhr soll die Strecke aber wieder voll befahrbar sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare