Er tötete im Auftrag

"Kofferraummord": Ein Angeklagter gesteht

Saarbrücken - Im Saarbrücker Prozess um einen mutmaßlichen Auftragsmord hat ein Angeklagter zugegeben, das 61 Jahre alte Opfer erschossen zu haben.

Das erklärte der Anwalt des 44-Jährigen erklärte am Montag vor dem Landgericht. Der Mord sei im Auftrag einer mitangeklagten Frau geschehen. Der Anwalt der  55-jährigen Versicherungsmaklerin erklärte dagegen, seine Mandantin habe „zu keinem Zeitpunkt bestimmt“, das Opfer zu töten. Wenn der Mitangeklagte dies getan habe, dann sei das „seine eigene Entscheidung“ gewesen.

Anfang Juni war die Leiche des 61-jährigen Mannes im Kofferraum seines Wagens, der auf einem Parkplatz in Rehlingen-Siersburg (Saarland) stand, entdeckt worden. Er war mit vier Schüssen getötet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare