Bei Polterabend

Köpfer in flachen Bodensee: Mann schwer verletzt

Bregenz - Seinen Übermut bei einem Polterabend hat ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Ravensburg (Baden-Württemberg) mit schweren Verletzungen bezahlt.

Der junge Mann war am Samstagabend während der Feier in den Seeanlagen von Bregenz über ein Geländer geklettert und kopfüber aus rund zweieinhalb Metern Höhe in den Bodensee gesprungen, berichtete die Polizei am Sonntag. Das Wasser hat an dieser Stelle nur eine Tiefe von 1,20 Meter.

Der 25-Jährige verletzte sich schwer am Kopf und an den Halswirbeln. Er wurde zunächst ins Krankenhaus in Bregenz gebracht, von dort später mit dem Rettungshubschrauber nach Ulm geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare