Tragischer Unfall bei Nebel

Kleinflugzeug kracht in Windrad: Pilot stirbt bei Absturz - er war wohl Profi-Fußball-Trainer

Unglücksort Gefell (Saale-Orla-Kreis): Ein Kleinflugzeug ist bei dichten Neben in einem Windpark abgestürzt.
+
Unglücksort Gefell (Saale-Orla-Kreis): Im dichten Nebel ist ein Kleinflugzeug in einem Windpark abgestürzt.

Ein Kleinflugzeug ist am Mittwochnachmittag bei Gefell (Ostthüringen) in ein Windrad gekracht und abgestürzt. Der Pilot kam dabei ums Leben. Er war wohl Ex-Austria-Salzburg Coach.

Update vom 24. Juni 2021: Bei dem tragischen Flugunfall in Gefell (Thüringen) ist der Pilot ums Leben gekommen. Bei dem Todesopfer handelt es sich um den ehemaligen Austria-Salzburg-Trainer Thomas Klochan (48). Zum Zeitpunkt des Unfalls gegen 14 Uhr herrschte dichter Nebel. Die einmotorige Maschine vom Typ „DV 20 Katana“ kollidiert vermutlich mit einem Windrad und stürzte ab.

SV Austria Salzburg twitterte am späten Mittwochabend: „Austrianer, wir müssen uns leider mit einer ganz traurigen Nachricht an Euch wenden. Ex-Austria Tormann- und Co-Trainer Thomas Klochan ist am Mittwochnachmittag bei einem Flugzeugabsturz in Thüringen auf tragische Weise ums Leben gekommen.“ Dazu postete der Verein ein Foto von dem Verstorbenen.

Die Polizei bestätigte die Identität des Piloten zunächst allerdings nicht. „Bei diesem Unfall kam der Pilot ums Leben, dessen Identität bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig geklärt werden konnte“, so die Polizei am Donnerstag. Die Ermittlungen zur Unfallursache seien ebenfalls noch nicht abgeschlossen. Im Zusammenhang mit dem tödlichen Flugunfall sucht die Polizei nach eigenen Angaben jetzt Zeugen, die Beobachtungen machen können oder Hinweise geben können.  

Kleinflugzeug kracht in Windrad: Pilot stirbt bei Absturz - Erste Details bekannt

Erstmeldung vom 23. Juni 2021

Gefell - Kurz vor 14 Uhr stürzte ein Kleinflugzeug bei Gefell im Ortsteil Gebersreuth (Saale-Orla-Kreis)ab. Es gebe ein größeres Trümmerfeld, und es seien mehrere Einsatzkräfte vor Ort, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion am Mittwoch, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet. Laut MDR ist der Pilot ums Leben gekommen.

Die Polizei bestätigt dies zunächst, jedoch keine Angaben zur Besatzung des Kleinflugzeuges und ob jemand zu Schaden kam. Die Maschine ist vermutlich gegen ein Windrad geprallt, hieß es in der ersten Pressemitteilung zum Absturz.

Gefell: Kleinflugzeug kollidiert mit Windrad

„Die Ermittlungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen, sodass die Unfallursache im jetzigen Moment noch völlig unklar ist“, teilt die Polizei mit. Nach Polizeiangaben stürzte das Flugzeug in einem Bereich ab, wo mehrere Windkraftanlagen stehen. Ob es aber zu einer Kollision kam, war zunächst nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen liefen noch, sagte ein Sprecher.

Bei dem Flugzeug handelte es sich nach Polizeiangaben um ein einmotoriges Kleinflugzeug. Demnach befinde sich die Absturzstelle im Grenzgebiet von Thüringen, Sachsen und Bayern - zwischen dem Gefeller Ortsteil Gebersreuth und dem sächsischen Ort Misslareuth im Vogtland.

Laut Polizei war zum Zeitpunkt des Absturzes in der Gegend schlechte Sicht. Ob dies aber zu dem Absturz führte, war noch nicht geklärt. (dpa/ml)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Öko-Heuchelei? Bei SUVs liegen Grünen-Wähler vorne

Öko-Heuchelei? Bei SUVs liegen Grünen-Wähler vorne

Öko-Heuchelei? Bei SUVs liegen Grünen-Wähler vorne
Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt
Christine Strobl ARD: Programmdirektorin legt ihr Gehalt offen

Christine Strobl ARD: Programmdirektorin legt ihr Gehalt offen

Christine Strobl ARD: Programmdirektorin legt ihr Gehalt offen
Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion