Kleinbus-Fahrer erhöht Zahl der Sitzplätze mit Küchenstühlen

Drolshagen - Einen überfüllten Kleinbus hat die Polizei auf der Autobahn 45 bei Drolshagen im Kreis Olpe aus dem Verkehr gezogen. Zwei Fahrgäste saßen auf handelsüblichen Küchenstühlen.

Statt acht hatten sich zehn Insassen ohne Anschnallgurt in den Bus gequetscht. Zwei von ihnen saßen dabei auf handelsüblichen Küchenstühlen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Fahrzeug war mit gemächlichen 60 Stundenkilometern auf der Autobahn Richtung Bulgarien unterwegs gewesen.

Die Küchenstühle hatte der Fahrer den Angaben zufolge zwischen den Vordersitzen und im Fahrgastraum platziert. Die beiden “Küchenstuhl-Fahrgäste“ mussten aussteigen und ein Taxi nehmen. Außerdem wurde ein Bußgeld fällig, wie die Polizei erklärte.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare