Kindesmissbrauch: Acht Jahre Haft für Spitzentrainer

+
Der ehemalige Bundestrainer hatte gestanden, sich von 1990 bis 2008 an acht Sportschülern im Alter zwischen 8 und 17 Jahren vergangen zu haben.

München - Der frühere Leichtathletik-Spitzentrainer Ewald K. ist wegen des jahrelangen Missbrauchs von jungen Sportlern zu acht Jahren Haft verurteilt worden - mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

Lesen Sie auch:

Spitzentrainer gesteht hundertfachen

Das Landgericht München sprach den den 49-Jährigen des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen in rund 300 Fällen schuldig. Der ehemalige Bundestrainer hatte gestanden, sich von 1990 bis 2008 an acht Sportschülern im Alter zwischen 8 und 17 Jahren vergangen zu haben. “Ich bereue sehr, was passiert ist. Wenn ich es rückgängig machen könnte, würde ich es rückgängig machen“, sagte er. In einer Absprache hatten sich die Prozessbeteiligten mit Blick auf das Geständnis darauf geeinigt, dass die Freiheitsstrafe nicht mehr als acht Jahre betragen soll.

Das Gesetz sieht bis zu 15 Jahre vor. Der Mann aus dem oberbayerischen Penzberg sitzt seit November 2008 in Untersuchungshaft. Seine Trainerlaufbahn hatte der gebürtige Österreicher beim TSV Penzberg begonnen, seit 2001 war er hauptberuflich Bundestrainer des Deutschen Leichtathletikverbandes. Sein Vertrag war vor einigen Wochen gekündigt worden.

ap

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare