Kind verbrennt - Bewährungsstrafe für Mutter

+
Die Mutter hatte eine Kerze ins Kinderzimmer gestellt, eines der Mädchen verbrannte.

Würzburg/Hettstadt - Für den qualvollen Feuertod ihrer jüngsten Tochter ist eine Mutter am Dienstag vom Landgericht Würzburg zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden.

Lesen Sie auch:

Mädchen verbrennt - Prozessbeginn

Die minderbegabte Frau hatte Ende März 2008 eine brennende Kerze ins Zimmer ihrer beiden zwei und vier Jahre alten Mädchen gestellt, weil es zu dunkel war. Die Kerze fiel um, schnell stand das ganze Haus in Hettstadt bei Würzburg in Flammen. Während sich die damals 29 Jahre alte Mutter, ihr Lebensgefährte und die Vierjährige retten konnten, verbrannte die Zweijährige in ihrem Bett. Das Gericht verurteilte die Frau unter anderem wegen fahrlässiger Tötung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare