Fall vom September 1999

Nach mehr als 18 Jahren: Tatverdächtiger im Mordfall Johanna festgenommen

+
Eine Rettungshundestaffel aus Gießen suchen im Jahr 1999 im Wald bei Ranstadt-Bogenhausen nach der vermissten Johanna.

Mehr als 18 Jahre nach dem Mord an der kleinen Johanna aus Hessen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Gießen - Es sei Haftbefehl erlassen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen am Mittwochabend gemeinsam mit. Es handele sich um einen 41 Jahre alten Mann. Die damals achtjährige Johanna aus Ranstadt in der Wetterau war im September 1999 vom Spielen nicht nach Hause gekommen. Die Leiche des Mädchens war sieben Monate später in einem rund 100 Kilometer entfernten Waldgebiet entdeckt worden. Nach einem Täterprofil des Landeskriminalamtes kannte Johanna ihren Mörder.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Kommentare