70 Kilogramm Zyankali gestohlen - Polizei warnt

Köln - Ein 70-Kilogramm-Fass mit hochgiftigem Zyankali haben Diebe von einem Kölner Speditionsgelände gestohlen. Wer das Fass ohne Schutzkleidung öffnet, bringt sich in höchste Gefahr.

So warnte ein Polizeisprecher am Sonntag. “Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.“ Die Beschriftung des Fasses sei möglicherweise auf Tschechisch verfasst. Schon rund 150 Milligramm Zyankali sind tödlich für einen Menschen.

Der Diebstahl am Mittwoch sei erst am Wochenende bekanntgeworden. Das Zyankali war für die Industrie bestimmt. Es war in einem 60 Zentimeter hohen, roten Fass auf einem Lkw-Anhänger zwischengelagert. Erst beim Entladen am Bestimmungsort sei aufgefallen, dass der Behälter mit dem Kaliumzyanid-Granulat nicht mehr da war.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare