18 Kilo Kokain in Bananenlieferung

+
In einer Obsthandlung im Allgäu wurde in einer Bananenlieferung Kokain gefunden.

Stuttgart - Mit Hilfe von Kommissar Zufall sind 18 Kilogramm Kokain in einer Bananenlieferung aus Kolumbien entdeckt worden.

Die Lieferung tauchte in einer Obst- und Gemüsehandlung im Allgäu auf, wie das Zollfahndungsamt Stuttgart am Donnerstag mitteilte. Die Kokainpäckchen waren unter den Früchten versteckt und wurden von einem Mitarbeiter der Firma entdeckt, als dieser die Auslieferung der Bananen an verschiedene Obsthändler und Supermärkte vorbereitete. Daraufhin verständigte die Firma die Polizei. Es handelt sich bereits um den zweiten Fund dieser Art innerhalb weniger Monate. Bereits im Frühjahr dieses Jahres wurden in Bayern in einem ähnlichen Fall 28 Kilogramm Kokain zwischen Bananen gefunden.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare