18 Kilo Kokain in Bananenlieferung

+
In einer Obsthandlung im Allgäu wurde in einer Bananenlieferung Kokain gefunden.

Stuttgart - Mit Hilfe von Kommissar Zufall sind 18 Kilogramm Kokain in einer Bananenlieferung aus Kolumbien entdeckt worden.

Die Lieferung tauchte in einer Obst- und Gemüsehandlung im Allgäu auf, wie das Zollfahndungsamt Stuttgart am Donnerstag mitteilte. Die Kokainpäckchen waren unter den Früchten versteckt und wurden von einem Mitarbeiter der Firma entdeckt, als dieser die Auslieferung der Bananen an verschiedene Obsthändler und Supermärkte vorbereitete. Daraufhin verständigte die Firma die Polizei. Es handelt sich bereits um den zweiten Fund dieser Art innerhalb weniger Monate. Bereits im Frühjahr dieses Jahres wurden in Bayern in einem ähnlichen Fall 28 Kilogramm Kokain zwischen Bananen gefunden.

ap

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare