Tote Frühchen in Berliner Klinik

Keimskandal kann nicht geklärt werden

Berlin - Die Ursache des Keimskandals am Klinikum Bremen-Mitte kann nicht mehr geklärt werden. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten in ihrem Abschlussbericht. Gewisse Indizien gebe es aber schon.

Die Ursache des Keimskandals am Klinikum Bremen-Mitte mit drei toten Frühchen bleibt unklar. Die genauen Hintergründe des Ausbruchs multiresistenter Bakterien war nicht möglich, hieß in dem am Montag veröffentlichten Abschlussbericht eines Untersuchungsausschusses der Bremischen Bürgerschaft. Es seien jedoch zum Teil erhebliche Hygienemängel in der Klinik und Hygienemanagement-Fehler beim Krankenhausverbund Gesundheit Nord festgestellt worden. Empfohlen wurde, die personelle Ausstattung zu erhöhen.

2011 waren drei Frühgeborene in der Klinik gestorben. Trotz Umbau und Desinfektion der Frühchenstation trat der gefährliche Darmkeim 2012 erneut auf. Die Abteilung wurde daraufhin geschlossen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare