Katze überfahren - Mann muss 2400 Euro Strafe zahlen

Zittau - Weil er im Gegensatz zu den vorherigen Autofahrern nicht für eine spielende Katze bremste, sondern Gas gab und das Tier tötete, ist ein Mann zu 2400 Euro Strafe verurteilt worden.

Oliver S. soll mit voller Absicht eine Katze überfahren haben, während vor ihm fahrende Autos ausgewichen sind. Deswegen stand der 30-jährige Lackierer nun vor Gericht, berichtet www.bild.de.

Zuerst bestritt er die Tat, doch dann meldete sich eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hat. Er habe extra Gas gegeben und das Katzenbaby überfahren.

Das Gericht verurteilte ihn deshalb zu 2400 Euro Strafe und einem Monat Führerscheinentzug.

ja

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare