Katze "Jane" reist 200 Kilometer im Motorraum

+
Katze "Jane" ist offenbar 200 Kilometer im Motorraum eines Kleinlasters durch Nordrhein-Westfalen gereist (Archivbild).

Köln - Die Katze “Jane“ aus Köln ist allem Anschein nach im heißen Motorraum eines Kleinlasters fast 200 Kilometer durch Nordrhein-Westfalen gefahren. Hier erfahren Sie mehr zu dieser kuriosen Reise.

Ein Mechaniker in Burgsteinfurt bei Münster fand eine braune Katze unter der Motorhaube, sagte Janes Besitzer Hagen Fiehn in Köln der dpa. Er bestätigte eine Meldung der “Westfälischen Nachrichten“ (Freitag).

Intensive Recherche nach dem Ort, wo das Tier seine Reise gestartet haben könnte, brachte die Besitzerin der Kleinlaster zu einem Kölner Wohnblock. Katzenfreund Fiehn hatte bereits eine Suchanzeige an der Stelle aufgehängt, wo der Laster am Tag von Janes Verschwinden vor einer Woche parkte.

Doch der der letzte Beweis für die schier unglaubliche Reise des Tiers unter der Motorhaube fehlt vorerst noch. Denn der Stubentiger suchte sofort das Weite, als die Haube geöffnet wurde. Zuletzt sei jedoch eine streunende Katze vom Aussehen Janes unweit der Werkstatt gesehen worden.

dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare