Tierschützer setzen Belohnung aus

Hamburger Katzen-Oma halb tot aufgefunden – Suche nach Täter

Eine sichtlich mitgenommene Katze guckt in die Kamera.
+
Katen-Oma Lilo geht es mittlerweile wieder besser: Die braun-schwarz-getigerte Langhaarkatze mit weißen Abzeichen sucht nun erstmal einen Tier-Paten.

Wer hat Katze Lilo einfach zum Sterben ausgesetzt? Das fragt sich der Hamburger Tierschutzverein – und stellt nun Strafanzeige gegen einen unbekannten Tierquäler.

HamburgDie Bilder sind schlimm: Als Katzen-Oma Lilo bei den Hamburger Tierschützern abgegeben wurde, sah sie mehr tot als lebendig aus. Fast verdurstet und erfroren, dem Hungertod nah. Das Feld nur noch ein riesiger Klumpen aus Filz und Kot. Die Tierretter handelten umgehend, setzten das 15 Jahre alte Tier unter Narkose und befreiten die von den schlimmsten Verschmutzungen.

Lilo überlebte, wurde aufgepäppelt – jetzt beginnt die Suche nach dem Halter. Der Hamburger Tierschutzverein vermutet, dass das arme Tier einfach ausgesetzt, sich selbst und dem Tod überlassen wurde. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe und hat sogar eine 500-Euro-Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen.

Wer am Donnerstag, 31. Dezember 2020, am Nachmittag bis zum späten Abend in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Legienstraße in Hamburg-Horn eine auffällige Person oder auffällige Handlungen beobachtet hat, der solle sich bitte beim Tierschutzverein melden. Das geht entweder telefonisch unter der 040 211106-25, von montags bis freitags, 10 bis 14 Uhr, oder per E-Mail an: tierschutzberatung@hamburger-tierschutzverein.de. Tote Hundewelpen, Tauben-Massaker, Tiere entsorgt wie Abfall: In der Stadt Hamburg kommt es immer wieder zu Fällen von Tierquälerei. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt
Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes

Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes

Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes
Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa
Flutkatastrophe in Deutschland: Helfer erheben schwere Vorwürfe – „Mit Müll beschmissen“

Flutkatastrophe in Deutschland: Helfer erheben schwere Vorwürfe – „Mit Müll beschmissen“

Flutkatastrophe in Deutschland: Helfer erheben schwere Vorwürfe – „Mit Müll beschmissen“

Kommentare