Lehmann: Neuer Papst kennt die Wege der Menschen

+
Papst Franziskus.

Mainz/Rom - Der Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, hat den ersten Auftritt des neuen Papstes als „starken Anfang“ bezeichnet.

Franziskus habe sich kurz nach seiner Wahl am Mittwochabend den Menschen im schlichten weißen Talar und ganz natürlich präsentiert, schrieb Lehmann in einer am Donnerstag vom Bistum Mainz verbreiteten Stellungnahme. „Bald werden wir mehr wissen, was er damit konkret für Kirche und Welt meint und vorhat. Er wird wohl damit nicht lange zögern.Sein Alter drängt ihn neben vielem anderem zur Eile.Aber, es ist eine Eile mit Weile.“

Der neue Papst kenne die Wege der Menschen, gerade auch in Not und Elend, schrieb Lehmann weiter. „Er hat als Ordensmann mit Verantwortung auf vielen Ebenen und als verantwortlicher Seelsorger einer Weltstadt eine nüchterne Vision vom Weg der Kirche in Gegenwart und Zukunft.“

Lehmann hatte als Kardinal an der Papstwahl teilgenommen. Nach Angaben des Bistums wird er bis zum Einführungsgottesdienst des neuen Oberhaupts der katholischen Weltkirche am nächsten Dienstag in Rom bleiben.

dpa

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare