36-Jähriger verteidigt seine Wohnung

Bewohner verprügelt drei Einbrecher in Köln

Köln - Dumm gelaufen: In Köln brachen drei Personen in eine Wohnung ein. Dort wurden sie nicht nur vom 36-jährigen Bewohner überrascht, sondern auch noch böse verprügelt.

Die drei Ganoven haben sich diesmal definitiv die falsche Wohnung ausgesucht. In der Nacht von Sonntag auf Montag stiegen, wie der "Express" berichtete, drei Personen in eine Wohnung in Köln-Meschenich ein - und kassierten wohl die Tracht Prügel ihres Lebens.

Bei ihrem Einbruch gingen sie etwas zu laut zu Werke und weckten somit den Bewohner auf. Was die drei Täter nicht ahnten: Der 36-Jährige ist Kampfsportler und setzte sein Können trotz der unchristlichen Zeit von zwei Uhr morgens gekonnt ein. Die Einbrecher mussten kräftig einstecken und ergriffen die Flucht.

Die Fahndung nach den drei Tätern blieb bislang ohne Erfolg, doch einen Denkzettel haben zumindest zwei von ihnen in Form von bösen Verletzungen bereits bekommen.

fw

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare