Nach Pferdefleisch-Funden in Großbritannien

Kaiser's Tengelmann nimmt Lasagne aus Programm

Mülheim - Nach Pferdefleisch-Funden in Großbritannien hat die deutsche Supermarktkette Kaiser's Tengelmann laut einem Medienbericht Tiefkühl-Lasagne ihrer Eigenmarke A&P aus dem Verkehr gezogen.

Das berichtete „Spiegel Online“ am Montag unter Berufung auf eine Unternehmenssprecherin. Dem Bericht nach erfolgte der Schritt bereits am Mittwoch, „aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes“. Es liege kein Nachweis vor, dass Pferdefleisch in den Produkten verarbeitet worden sei. Die Frage, von welchem Lieferanten die Lasagne stamme, beantwortete das Unternehmen „Spiegel Online“ nicht. Für weitere Informationen war die Unternehmensgruppe Tengelmann am Rosenmontag zunächst nicht zu erreichen.

In Großbritannien wurde in der vergangenen Woche nicht deklariertes Pferdefleisch in Lebensmitteln gefunden. Die Fertigmahlzeiten sollen von dem französischen Unternehmen Comigel stammen, das auch deutsche Supermärkte beliefert haben soll. Betroffen war unter anderem Tiefkühl-Lasagne.

dpa

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kommentare