Diebstahl

Juwelier ausgeraubt: Einbrecher rasen mit Auto durchs Schaufenster

Schmuck liegt in einer zerstörten Vitrine.
+
In Hannover haben Unbekannte am Donnerstag ein Juweliergeschäft ausgeraubt. (Symbolbild)

In Hannover rasen Einbrecher mit einem Auto durch das Schaufenster eines Juweliers, rauben Uhren und Schmuck. Die Polizei tappt noch im Dunkeln.

Hannover – Mit der gleichen Masche wie vor rund fünf Wochen sind Diebe am Donnerstagmorgen, 11. März 2021, in ein Juweliergeschäft in Hannovers zentraler Einkaufsstraße eingedrungen*. Die Unbekannten fuhren mit einem zuvor gestohlenen Auto rückwärts in das Geschäft. Danach entwendeten sie dort Schmuck und Uhren und machten sich aus dem Staub.

Um kurz vor 04:00 Uhr sei zunächst Alarm bei einer Sicherheitsfirma ausgelöst worden, teilt die Polizei Hannover mit. Als die Beamten wenig später am Tatort eintreffen, fehlte einem Polizeisprecher zufolge von den Tätern jede Spur. Das Auto jedoch ließen die Einbrecher am Tatort zurück und flüchteten mit einem gestohlenem SUV. Die Polizei Hannover hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Einreise-Regeln: Was jetzt für Reiserückkehrer nach Deutschland gilt

Einreise-Regeln: Was jetzt für Reiserückkehrer nach Deutschland gilt

Einreise-Regeln: Was jetzt für Reiserückkehrer nach Deutschland gilt
Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa

Inzidenz in Großbritannien explodiert – Delta-Variante schwappt nach Europa
Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt
Letzte Ruhe auf dem Mond: Deutsche „Star Trek“-Fans im See des Todes bestattet

Letzte Ruhe auf dem Mond: Deutsche „Star Trek“-Fans im See des Todes bestattet

Letzte Ruhe auf dem Mond: Deutsche „Star Trek“-Fans im See des Todes bestattet

Kommentare