Zwei Tote

Auto stürzt in Kanal: Keiner der Fahrer hatte einen Führerschein

+
Ein Rettungsteam war schon nach kurzer Zeit vor Ort.

Ibbenbüren - Zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen sind bei einer nächtlichen Autofahrt ohne Führerschein ertrunken - sie waren in Ibbenbüren bei Münster in den Dortmund-Ems-Kanal gestürzt.

Ein 17-Jähriger, der mit im Wagen saß, habe sich befreien können, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Wer von ihnen in der Nacht zum Sonntag am Steuer saß und woher sie das Auto hatten, sei unklar. Sicher sei nur, dass keiner der drei einen Führerschein hatte.

Der 17-jährige wurde stationär im Krankenhaus behandelt. Was genau die Jungs vor hatten und wie es zu dem Unfall kam, war für die Ermittler noch unklar. Taucher orteten das Fahrzeug unter Wasser. Eine Spezialfirma zog es ans Ufer.

dpa

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Meistgelesene Artikel

Tugce-Schläger nach Serbien abgeschoben

Tugce-Schläger nach Serbien abgeschoben

Wissenschaftler fordern: Cannabis für 25.000 Berliner

Wissenschaftler fordern: Cannabis für 25.000 Berliner

„Die Schneeverhältnisse sind einfach irre, nahezu perfekt“

„Die Schneeverhältnisse sind einfach irre, nahezu perfekt“

Zwei tote Kinder in Wohnung entdeckt

Zwei tote Kinder in Wohnung entdeckt

Kommentare