Junge umfährt Bahnschranke - tot

Bad Nenndorf - Tragisches Unglück an einer Bahnschranke in Bad Nenndorf (Niedersachsen): Ein Junge (9) wollte trotz geschlossener Schranke die Gleise überqueren. Ein Zug erfasste das Kind.

Ein neunjähriger Junge hat eine geschlossene Bahnschranke bei Bad Nenndorf (Niedersachsen) umfahren und diesen Leichtsinn mit dem Leben bezahlt. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, starb der Schüler am Montagabend im Krankenhaus. D

er Neunjährige hatte nach Erkenntnissen der Polizei am Montagnachmittag mit seinem Fahrrad trotz roter Ampel die geschlossenen Halbschranken umfahren, als eine S-Bahn den Übergang passierte. Der Zug erfasst den Jungen und schleuderte ihn rund 50 Meter weit durch die Luft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare