Junge (14) sticht Schulkameraden nieder

Lalendorf - Ein 14-Jähriger hat einen Altersgenossen mit einem Messer schwer verletzt. Die beiden Jungs prügelten sich zunächst. Als die Freundin des einen schlichten wollte, eskalierte die Situation.

Die beiden Jungen hätten sich am Montagmorgen in einer Schule in Lalendorf in Mecklenburg-Vorpommern geprügelt, teilte die Polizei mit. Als die Freundin des Messerstechers schlichten wollte und von einem Schlag getroffen wurde, sei der Streit eskaliert: Der Jugendliche stach dem anderen in den Bauch. Mit inneren Verletzungen schaffte es der Verletzte ins Schulbüro. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der andere Junge fuhr nach dem Streit zunächst mit dem Bus nach Hause. Etwa eine Stunde später wurde er dort vorläufig festgenommen. Auch das Messer konnte sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare