Zwölfjähriger schwer verletzt

Messerstich auf  Schulhof: Mädchen war Auslöser

+
Auf diesem Schulhof passierte die schreckliche Tat

Essen - Ein Streit um ein Mädchen hat die blutige Auseinandersetzung unter Kindern vergangenen Donnerstag in Essen ausgelöst. Das gab am Mittwoch die Polizei bekannt.

Ein zwölfjähriger Junge war am Tag der Deutschen Einheit auf einem Schulhof von eine Messerstich in die Brust schwer verletzt worden. Ein Gleichaltriger hatte ihm ein kleines Küchenmesser vor die Brust gehalten. Zum Unglück sei es gekommen, als ein 13-Jähriger den Jungen gestoßen habe, erklärte die Polizei. Der Grund für die blutige Auseinandersetzung soll der Streit um ein Mädchen gewesen sein.

Der Zustand des Jungen hat sich inzwischen gebessert. Das Jugendamt soll sich um erzieherische Maßnahmen kümmern. Alle Beteiligten sind strafunmündig.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare