1. Startseite
  2. Deutschland

Supermond im Juli 2022: Wann ist Vollmond?

Erstellt:

Von: Mark Stoffers

Kommentare

Der kommende Supermond wird in der Nacht vom 13. Juli 2022 ab ca. 20:37 Uhr zu sehen sein
Der kommende Supermond wird in der Nacht vom 13. Juli 2022 ab ca. 20:37 Uhr zu sehen sein. (Symbolbild) © Robert Michael/dpa

Nach dem Supermond im Juni 2022 wartet der Juli mit dem hellsten Vollmond des Jahres auf. Zudem sind in diesem Monat weitere Himmelsspektakel zu sehen.

Berlin – Im Juli 2022 verzückt ein weiterer Supermond die Astronomie-Fans in Deutschland und den Rest der Welt. Nach dem Supermond im Juni 2022 ist der Vollmond im Juli allerdings noch heller als sein Vorgänger im vergangenen Monat. Aber wann ist Vollmond im Juli 2022? Und können Nachtschwärmer den Supermond im Juli 2022 in seiner vollen Größe überhaupt beobachten?

Supermond im Juli 2022: Wann ist Vollmond?

Wann ist der nächste Vollmond also? Denn, auch wenn neben dem Supermond im Juli 2022 der Monat noch weitere Himmelsspektakeln bereithält, die den Blick in Richtung Sterne schweifen lassen werden, ist und bleibt der Supermond mit Sicherheit das beeindruckendste Highlight für Astro-Enthusiasten. Ebenso wie es die totale Mondfinsternis im Mai 2022 oder der erste Supermond des Jahres im Juni 2022, der der Erde in der Vollmondphase ganz nah kam, es waren.

Datum des SupermondsEntfernung zur Erde
13. Juli 2022, 11:05 Uhr (MESZ)357.264 Kilometer

Der Vollmond im sommerlichen Juli erreicht seine Vollmondphase am 13. Juli um 20:37 Uhr. In Deutschland wird der Supermond im Juli 2022 somit erst zu späterer Stunde am Nachthimmel und somit nur fast in seiner „vollen“ Pracht zu sehen sein. Die geringste Entfernung zur Erde hat der Supermond im Juli 2022 mit 357.264 km bereits um 11:05 mitteleuropäischer Zeit (MESZ) erreicht – dann steht er im Perigäum, dem erdnächsten Punkt des Trabanten zur Erde. Wenn der Erdtrabant seine Vollmondphase um 20:37 Uhr erreicht, wird der hellste Supermond 2022 circa 150 Kilometer weiter von der Erde entfernt sein als am Vormittag.

Mondkalender 2022: Wann ist der nächste Vollmond? Die Übersicht für alle Mond-Freunde

Wann der Vollmond in 2022 am Nachthimmel steht, lässt sich in der folgenden Tabelle ablesen. In diesem Monat ist es am 13. Juli so weit:

Vollmond im Januar 2022:18. Januar 2022, 00.48 Uhr
Vollmond im Februar 2022:16. Februar 2022, 17.56 Uhr
Vollmond im März 2022:18. März 2022, 08.17 Uhr
Vollmond im April 2022:16. April 2022, 20.55 Uhr
Vollmond im Mai 2022:16. Mai 2022, 06.14 Uhr
Vollmond im Juni 2022:14. Juni 2022, 13.51 Uhr
Vollmond im Juli 2022:13. Juli 2022, 20.37 Uhr
Vollmond im August 2022:12. August 2022, 03.35 Uhr
Vollmond im September 2022:10. September 2022, 11.59 Uhr
Vollmond im Oktober 2022:09. Oktober 2022, 22.54 Uhr
Vollmond im November 2022:08. November 2022, 12.02 Uhr
Vollmond im Dezember 2022:08. Dezember 2022, 05.08 Uhr

Supermond im Juli 2022: Der Supervollmond ist größer und heller als Vollmond im Juni – wann ist der nächste Supermond?

Am selben Tag erreicht der Vollmond gegen 11:05 Uhr seinen erdnächsten Punkt für diesen Monat. Dann ist er rund 357.260 Kilometer von der Erde entfernt – wobei man hier von den beiden Mittelpunkten der Himmelskörper misst. Der Trabant erreicht am 13. Juli auch seine geringste Erddistanz für dieses Jahr. Den größten Vollmond im Juli 2022 und somit auch den größten Supermond 2022 kann man in Deutschland nicht ganz zu Gesicht bekommt, da sich der Mond erst gegen Sonnenuntergang zeigen wird.

Sie stehen nicht gerne nachts auf? Dann ist der Supermond im Juli 2022 genau das richtige für Hobby-Astronomen. Denn der Supermond wird nicht nur in der Nacht vom 13. Juli 2022 zu sehen sein, sondern bereits abends. Das Himmelsspektakel sollte in Deutschland bereits gegen 22:00 Uhr zu sehen sein. Also zu einer perfekten Zeit für Menschen, die keine Nachteulen sind. Doch was ist ein Supermond eigentlich genau?

Wann kommt der Supermond 2022?

Der nächste Supermond ist am Mittwoch, 13. Juli 2022, am Nachthimmel zu sehen. Besonders nahe kommt der Supermond im Juli 2022 der Erde bereits um 11:05 Uhr mit 357.264 Kilometer Entfernung. Beobachten lässt sich der hellste Supermond des Jahres in Deutschland aber erst nach Sonnenuntergang, wenn er schon wieder ein bisschen weiter entfernt ist.

Was ist ein Supermond?

Ein Supermond ist ein Vollmond oder Neumond, der höchstens 360.000 Kilometer vom Mittelpunkt der Erde entfernt ist.

Was ist das Besondere an einem Supermond?

Weil der Mond zum Zeitpunkt eines Supermondes eine geringere Entfernung zur Erde hat als sonst, erscheint der Vollmond am Nachthimmel laut NASA circa 7 bis 14 Prozent größer als an normalen Mond-Tagen. Der Unterschied entspricht der Differenz zwischen einer Ein-Euro- und Zwei-Euromünze. Durch die zunehmende Fläche wird mehr Sonnenlicht vom Mond reflektiert, sodass er ebenfalls auch deutlich heller erscheint.

In Nächten mit einem Supermond am Himmel erscheint uns der Himmel viel heller. Der Grund: In solchen Nächten erreicht die Erde circa 30 Prozent mehr Sonnenlicht, welches vom Mond Richtung Erde reflektiert wird – und zwar durch die scheinbar größere Mondoberfläche. Dadurch erstrahlt ein Supermond bis zu 30 Prozent heller. Um den Helligkeitsunterschied tatsächlich zu erkennen, braucht man aber astronomische Messinstrumente.

Supermond: So beeinflusst der Vollmond unsere Erde am 14. Juni 2022 – stärkere Gezeiten und erhöhtes Risiko von Erdbeben und Vulkanausbrüchen?

Wie die übrigen Neu- und Vollmonde auch, hat der Supermond Auswirkungen auf die Erde und das Leben auf unserem blauen Planeten. Durch die größere Nähe des Vollmondes zur Erde verstärken sich die Gezeiten. Ebbe und Flut fallen stärker aus. Dabei ist von einer Springtide die Rede.

Der Astrologe Richard Nolle stellte neben seiner Definition des Supermondes zudem die These auf, dass dieser die Natur beeinflusse und die Wahrscheinlichkeit von Vulkanausbrüchen und Erdbeben erhöhe. Wissenschaftler verwiesen die Überlegungen jedoch in den Bereich der Esoterik.

Vollmond im Juli: Wann kommt der nächste Supermond 2022

Sollte der Vollmond im Juli verpasst werden, müssen sich Astro-Fans aber mehr als ein Jahr gedulden, bis Supermond und Vollmond wieder aufeinandertreffen. Denn der nächste Supervollmond lässt bis August 2023 auf sich warten, bis er der Erde wieder vergleichbar nahe kommt wie der Supermond im Juli 2022.

Wann ist der nächste Supervollmond 2022?

Nach dem Supervollmond am 13. Juli 2022 gibt es in diesem Jahr keinen weiteren Supermond mehr zu bestaunen, da der nächste Supervollmond erst am 31. August 2023 wieder der Erde vergleichbar nahekommt. Der Supermond im Juli 2022 liegt in einer Entfernung zur Erde von 357.264 Kilometer. Zwar kommt der Mond der Erde im Dezember wieder besonders nahe, jedoch wird er sich dann in seiner Neumondphase befinden und für uns nicht wirklich sichtbar sein.

Mit rund 406.270 Kilometer Distanz erreicht der Mond am 26. Juli dann am Mittag seinen erdfernsten Bahnpunkt. Zwei Tage später, am 28. Juli, tritt die Neumondphase ein. Seinen erdfernsten Punkt (das Apogäum) für das gesamte Jahr, erreichte der Mond am 29. Juni 2022.

Doch zunächst gibt es neben dem Supermond im Juli 2022 noch weitere Phänomene und Highlights abseits des spektakulären Vollmondes im Juli zu beobachten. Beispielsweise lassen sich die Sterne des Sommerdreiecks, der Jupiter als hellster Planet in Konjunktion mit dem Mond oder der Saturn, der im Juli ebenfalls dem Mond nahesteht, bewundern. Mit etwas Glück lassen sich sogar Teile der Milchstraße am Nachthimmel erblicken. Darüber hinaus zeigen sich bereits ersten Sternschnuppen für den Sommer 2022 im Juli.

Auch interessant

Kommentare