Ermittlungen gegen Geschäftsführer

Kinderporno-Skandal beim Jugendschutz

Magdeburg - Wegen des Vedachts der Verbreitung von Kinderpornos ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen den bisherigen Geschäftsführer der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt.

In der vergangenen Woche seien die Geschäftsstelle sowie die privaten Räume des Geschäftsführers durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte einen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung.

Es seien diverse Datenträger beschlagnahmt worden, die Auswertung dauere noch an. Die Hinweise, die zu den Ermittlungen geführt hätten, stammten von Interpol Bern und der Schweizerischen Bundespolizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare