Ermittlungen gegen Geschäftsführer

Kinderporno-Skandal beim Jugendschutz

Magdeburg - Wegen des Vedachts der Verbreitung von Kinderpornos ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen den bisherigen Geschäftsführer der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt.

In der vergangenen Woche seien die Geschäftsstelle sowie die privaten Räume des Geschäftsführers durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte einen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung.

Es seien diverse Datenträger beschlagnahmt worden, die Auswertung dauere noch an. Die Hinweise, die zu den Ermittlungen geführt hätten, stammten von Interpol Bern und der Schweizerischen Bundespolizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare