Jugendliche werfen Bauschutt von Autobahnbrücke

Hamburg - Zwei Jugendliche werden wegen versuchten Mordes dem Haftrichter vorgeführt. Sie sollen einen Eimer mit Bauschutt von einer Autobahnbrücke geworfen haben sollen.

Die beiden 16- und 17-Jährigen wurden bereits am Donnerstag festgenommen, wie ein Polizeisprecher am Freitag berichtete. Die Verdächtigen sollten im Laufe des Tages wegen versuchten Mordes einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Eimer hatte am Mittwochabend einen Wagen getroffen. Der Fahrer, ein 41- Jähriger aus Niedersachsen, kam mit leichten Verletzungen davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare