Noch keine 18 Jahre alt

Bombendrohung in Leipzig: Täter stellen sich

+
Der Leipziger Bahnhof musste wegen der Bombendrohung gesperrt werden.

Leipzig - Nach dem Sprengstoffalarm auf dem Leipziger Hauptbahnhof haben sich die mutmaßlichen Verursacher der Polizei gestellt.

Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren erklärten, sie hätten am Montag eine Tasche in der DB Lounge abgelegt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstagmorgen.

Die Laptoptasche, aus der Kabel und Batterien ragten, war am Montagnachmittag nach einer anonymen Bombendrohung gefunden worden.

Die Jungen waren den Beamten schon vor einigen Tagen aufgefallen. Sie hatten sich ohne konkretes Reiseziel im Bahnhof aufgehalten und waren von den Beamten aus dem Gebäude verwiesen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare