Jugendliche starten halsbrecherische Spritztour

+
Die Jugendlichen sind mit 120 Stundenkilometern durch die Innenstadt von Hannover gerast. 

Hannover - Nach einer wilden Spritztour durch Hannover sind drei Jugendliche (14 bis 16 Jahre alte) mit einem gestohlenen Wagen an der Autobahn bei Soltau in Niedersachsen gestrandet.

Nach Angaben eines Mitfahrers ging die Fahrt am Sonntagabend mit bis zu Tempo 120 durch die City. Dabei sei auch ein Kind angefahren worden. Obwohl zwei weitere Mitfahrer darum flehten, aussteigen zu dürfen und dem 14-jährigen Intensivtäter am Steuer mit einem Messer drohten, habe dieser weiter Gas gegeben und die beiden erst später rausgelassen, teilte die Polizei am Montag mit. Nach den Schäden am Wagen zu urteilen, habe das Trio auch geparkte Wagen gerammt. Die Polizei hatte zunächst keine Informationen, ob bei der wilden Fahrt tatsächlich ein Kind verletzt wurde.

dpa

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare