Jugendliche starten halsbrecherische Spritztour

+
Die Jugendlichen sind mit 120 Stundenkilometern durch die Innenstadt von Hannover gerast. 

Hannover - Nach einer wilden Spritztour durch Hannover sind drei Jugendliche (14 bis 16 Jahre alte) mit einem gestohlenen Wagen an der Autobahn bei Soltau in Niedersachsen gestrandet.

Nach Angaben eines Mitfahrers ging die Fahrt am Sonntagabend mit bis zu Tempo 120 durch die City. Dabei sei auch ein Kind angefahren worden. Obwohl zwei weitere Mitfahrer darum flehten, aussteigen zu dürfen und dem 14-jährigen Intensivtäter am Steuer mit einem Messer drohten, habe dieser weiter Gas gegeben und die beiden erst später rausgelassen, teilte die Polizei am Montag mit. Nach den Schäden am Wagen zu urteilen, habe das Trio auch geparkte Wagen gerammt. Die Polizei hatte zunächst keine Informationen, ob bei der wilden Fahrt tatsächlich ein Kind verletzt wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare