100.000 Euro Schaden: Jugendliche setzen Schule unter Wasser

Beckum - Vier Jugendliche aus Beckum im Münsterland haben bei einer nächtlichen Radau-Tour eine ganze Schule unter Wasser gesetzt, Feuerlöscher geleert und einen Kiosk geplündert.

Wie die Beamten in Warendorf am Freitag mitteilten, hatten die 15 bis 20 Jahre alten Jugendlichen am vergangenen Wochenende mehrere 100 000 Euro Schaden angerichtet, vor allem durch Aufdrehen eines Wasserrohrs.

An anderen Schulen hatten die jungen Einbrecher Süßigkeiten aus einem Kiosk gestohlen, Scheiben eingeworfen und Feuerlöscher entleert. Sie behaupten, sie seien betrunken gewesen. Die Polizei bringt das Quartett auch mit anderen Straftaten in der Kleinstadt in Verbindung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare