39 Jugendliche im Fall Ameland vernommen

Ermittler haben im Missbrauchsfall Ameland 39 Jugendliche vernommen.

Osnabrück - Bei den Ermittlungen zu den Missbrauchsfällen während einer Ferienfreizeit auf der Nordseeinsel Ameland hat die Polizei 39 Jugendliche vernommen.

Dabei handele es sich um alle Teilnehmer, die in dem Schlafsaal des Gebäudes untergebracht waren, in dem sich die Missbrauchsfälle abgespielt hatten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch und bestätigte Medienberichte.

Lesen Sie auch:

Ermittlungen im Fall Ameland dauern noch Monate

Ameland-Ermittler gehen von acht Opfern aus

Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Nach jetzigem Stand gebe es acht Tatverdächtige. Bei einer Sommerfreizeit des Stadtsportbundes Osnabrück sollen Anfang Juli mehrere Jugendliche von Altersgenossen gequält und sexuell misshandelt worden sein.

dpa

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare