Zahlreiche Fälle

Jugendbande gesteht Einbrüche in Nürnberger Schulen

+
Die Polizei hat die Jugendbande gefasst.

Nürnberg  - Mehrere Jugendliche haben eine Serie von Einbrüchen in Nürnberger Schulen und Kindergärten gestanden.

Gegen die Täter wurden Haftbefehle erlassen, wie die Polizei am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Sie wurden in verschiedene Jugendhaftanstalten gebracht, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte. Die Jugendlichen räumten bei ihren Vernehmungen zahlreiche Einbrüche ein, unter anderem auch in mehrere Schulen.

Bei ihrem letzten Einbruch wurden einige von ihnen auf frischer Tat ertappt: Ein Zeuge hatte aus einem Kindergarten verdächtige Geräusche gehört und die Polizei gerufen. Mit Hilfe eines Polizeihundes spürten die Beamten drei 15-Jährige auf. Im Verlauf der Ermittlungen führten die Spuren zu weiteren Verdächtigen, die ebenfalls festgenommen wurden - darunter auch ein 14-Jähriger. Es wird wegen des Verdachts auf schweren Bandendiebstahl in 15 Fällen ermittelt.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare