Studie

Jede zweite Bundeswehr-Soldatin sexuell belästigt

Berlin - Jede zweite Soldatin der Bundeswehr ist im Dienst mindestens einmal sexuell belästigt worden, bestätigt eine Studie des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften.

Jede zweite Soldatin der Bundeswehr ist mindestens einmal sexuell belästigt worden. Das geht aus einer Studie des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr hervor, die am Freitag in Berlin veröffentlicht wurde. Danach wurden insgesamt 55 Prozent der 3058 befragten Soldatinnen sexuell belästigt. 47 Prozent berichteten über verbale Belästigungen, 25 Prozent über das sichtbare Anbringen pornografischer Darstellungen und 24 Prozent über „unerwünschte sexuell bestimmte körperliche Berührungen“. 3 Prozent gaben an, Opfer sexuellen Missbrauchs geworden zu sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Fähre am Rostocker Hafen in Brand

Fähre am Rostocker Hafen in Brand

Fähre am Rostocker Hafen in Brand
Wilhelma in Stuttgart öffnet wieder - aber mit Einschränkungen

Wilhelma in Stuttgart öffnet wieder - aber mit Einschränkungen

Wilhelma in Stuttgart öffnet wieder - aber mit Einschränkungen
Maskenpflicht - auch selbstgemachter Corona-Schutz ist erlaubt

Maskenpflicht - auch selbstgemachter Corona-Schutz ist erlaubt

Maskenpflicht - auch selbstgemachter Corona-Schutz ist erlaubt
Signalstörung sorgt für Stau und Verspätungen im Bahnverkehr in Stuttgart

Signalstörung sorgt für Stau und Verspätungen im Bahnverkehr in Stuttgart

Signalstörung sorgt für Stau und Verspätungen im Bahnverkehr in Stuttgart

Kommentare