73 Jahre alte Flaschenpost entdeckt

Hamburg - Ungewöhnlicher Fund im Mauerwerk: Eine 73 Jahre alte Flaschenpost hat ein Baggerfahrer bei Abrissarbeiten in einem Haus in Hamburg im Stadtteil Wandsbek entdeckt.

Das berichtete die „Hamburger Morgenpost“ am Samstag. „Diese Flasche wurde von zwei Maurergesellen und einem Lehrling im Jahr 1941 hier mit eingemauert“, zitierte die Zeitung die Nachricht aus der Flaschenpost. Der Baggerfahrer hatte die grüne Flasche der Biermarke Elbschloss demnach in einer Brandschutzwand des 1870 erbauten Hauses entdeckt. Der Flaschenpost zufolge besserten die Männer das Gebäude vor 73 Jahren aus, nachdem es von „Lufttorpedos schwer beschädigt“ worden war. Zu dem Zettel hatten die Absender auch einen Reichsmark-Pfennig gelegt. Der Finder sollte diesen „mit aller Ruhe in Bier und Kümmel umsetzen“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare