Jäger bei Treibjagd erschossen

Imsweiler - Bei einer Treibjagd in Rheinland-Pfalz hat ein Jäger einen anderen erschossen. Die beiden Männer hatten in einer Reihe von insgesamt vier Standschützen gestanden.

Ein Schuss des 61-jährigen Jägers aus Hessen auf ein über offenes Gelände rennendes Wildschwein verfehlte sein Ziel. Anschließend zog er vermutlich die Waffe dem in den Wald flüchtenden Tier nach und gab einen weiteren Schuss ab.

Dieser traf den etwa 80 Meter entfernt postierten 71-jährigen Jäger, der noch an der Unglücksstelle starb. Er stammte aus dem Landkreis Alzey-Worms. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare