Jäger bei Treibjagd erschossen

Imsweiler - Bei einer Treibjagd in Rheinland-Pfalz hat ein Jäger einen anderen erschossen. Die beiden Männer hatten in einer Reihe von insgesamt vier Standschützen gestanden.

Ein Schuss des 61-jährigen Jägers aus Hessen auf ein über offenes Gelände rennendes Wildschwein verfehlte sein Ziel. Anschließend zog er vermutlich die Waffe dem in den Wald flüchtenden Tier nach und gab einen weiteren Schuss ab.

Dieser traf den etwa 80 Meter entfernt postierten 71-jährigen Jäger, der noch an der Unglücksstelle starb. Er stammte aus dem Landkreis Alzey-Worms. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare