Jäger erschießt sich versehentlich selbst

Königsau - Ein Jäger hat sich in Rheinland-Pfalz auf der Jagd versehentlich selbst erschossen. Die Polizei ist davon überzeugt, dass es sich um einen Unfall handelt.

Ein Jäger hat sich auf seinem Hochsitz in Königsau (Rheinland-Pfalz) vermutlich aus Versehen selbst erschossen. Wie die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, hatte sich möglicherweise beim Verlassen oder Besteigen der Kanzel ein Schuss aus dem Gewehr des 60-Jährigen gelöst und ihn in die Brust getroffen.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem Jagdunfall aus. Ein Spaziergänger hatte den toten Jagdpächter aus Oberursel am Dienstagmorgen auf dem Boden unter dem Hochsitz gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare