Islamisten: Wieder Drohung gegen Deutschland

Istanbul - In einem Islamisten-Internetforum ist am Wahlsonntag eine neue Drohung gegen Deutschland veröffentlicht worden.

Lesen Sie auch:

Terror in Deutschland: Taliban drohen mit konkreten Zielen

In einer Erklärung der Betreiber der Website Al-Fallujah Islamic Forums heißt es, die “Gotteskrieger“ warteten in Deutschland nur auf ein Signal des El-Kaida-Anführers Osama bin Laden, “um der Religion Gottes und dem islamischen Recht zum Sieg zu verhelfen“. Eines Tages werde man nicht nur an die Flugzeugattentate vom 11. September 2001 in den USA erinnern und an die Anschläge in Madrid und London, sondern auch an “die Attacke der Helden in Berlin“. Der Autor dieser in arabischer Sprache verfassten Erklärung fordert “die Brüder Gotteskrieger“ außerdem auf, seinen Text ins Deutsche zu übersetzen.

Der Text wurde wenige Stunden vor Schließung der Wahllokale ins Internet gestellt. Er nimmt - im Gegensatz zu früheren Botschaften verschiedener El-Kaida-Terroristen - weder Bezug auf den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan noch auf die Inhalte des Wahlkampfes. Auf der Website Al-Fallujah Islamic Forums werden regelmäßig Video- und Audio-Botschaften von El Kaida und anderen Terrorgruppen veröffentlicht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare