Zwei Unfälle gebaut

Irrfahrt an Heiligabend mit 2,16 Promille

Etwas zu tief ins Glas geschaut hat an Heiligabend ein Autofahrer in der Nordeifel: Mit mehr als zwei Promille verursachte der 53-Jährige in Düren zwei Unfälle.

Düren - Erst krachte er beim Zurücksetzen mit seinem Auto in einen Roller. Dann touchierte er ein parkendes Auto, wie die Polizei in der Nacht zum Montag mitteilte. Anschließend setzte er seine Fahrt dort und geriet dabei immer wieder mit seinem Auto in den Gegenverkehr, bis Polizisten den 53-Jährigen nach einem Zeugenhinweis stoppten.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Den 53-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

Eröffnung der „Jazzahead“ in Bremen 

Eröffnung der „Jazzahead“ in Bremen 

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Kommentare