Gauck in Lebensgefahr?

Irrer will Schloss Bellevue anzünden

Berlin - Ein 33-jähriger Mann ist vor Schloss Bellevue festgenommen worden. Er trug einen Elektroschocker, zwei Messer und einen selbstgebauten Brandsatz bei sich.

Er zündete einen Rauch- und Knallkörper und warf ihn auf den Rasen vor dem Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin.Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ergab er sich danach mit erhobenen Händen den Bundespolizisten, die das Schloss bewachten.

Nach der Festnahme am Freitagabend habe der 33-Jährige in einer Gefangenensammelstelle randaliert und drei Mitarbeiter verletzt. Bei seiner Aktion am Schloss Bellevue sei hingegen niemand in Gefahr gewesen, hieß es. Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der Mann auf „diverse ihn beschäftigende Themen“ aufmerksam machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare