Gauck in Lebensgefahr?

Irrer will Schloss Bellevue anzünden

Berlin - Ein 33-jähriger Mann ist vor Schloss Bellevue festgenommen worden. Er trug einen Elektroschocker, zwei Messer und einen selbstgebauten Brandsatz bei sich.

Er zündete einen Rauch- und Knallkörper und warf ihn auf den Rasen vor dem Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin.Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ergab er sich danach mit erhobenen Händen den Bundespolizisten, die das Schloss bewachten.

Nach der Festnahme am Freitagabend habe der 33-Jährige in einer Gefangenensammelstelle randaliert und drei Mitarbeiter verletzt. Bei seiner Aktion am Schloss Bellevue sei hingegen niemand in Gefahr gewesen, hieß es. Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der Mann auf „diverse ihn beschäftigende Themen“ aufmerksam machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare