Impfstoffe schützen auch gegen mutierte Schweinegrippe-Viren

+
Der H1N1-Virus unterm Mikroskop.

Berlin - Die verfügbaren Impfstoffe schützen auch gegen mutierte Schweinegrippe-Viren. Das berichtete das Robert-Koch-Institut unter Berufung auf Studien der Weltgesundheitsorganisation.

Zudem seien die in Norwegen beobachteten Virus-Veränderungen Einzelfälle und nicht im Land verbreitet. Nach Angaben des RKI ist noch offen, ob mit der Mutation tatsächlich ein schwererer Verlauf der Schweinegrippe einhergeht.

Die Veränderung sei schon Ende April erstmals nachgewiesen worden. Auch wenn weitere Untersuchungen liefen, gebe es derzeit keinen Beleg, dass diese Mutation zu einem ungewöhnlichen Anstieg der Infektionen oder einer größeren Zahl schwerer oder tödlicher Verläufe führe.

Bis zum Freitag wurden dem RKI in Deutschland 34 Todesfälle gemeldet. Lediglich bei drei von ihnen waren keine Risikofaktoren bekannt. Die meisten Opfer stammten aus Bayern und Nordrhein-Westfalen (je zwölf). In Norddeutschland gibt es derzeit deutlich weniger Fälle.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare