ICE-Störung: 550 Reisende betroffen 

Berlin/Neustadt (Dosse) - Ein ICE ist auf der Fahrt von Hamburg nach Berlin wegen einer Bremsstörung auf freier Strecke liegengeblieben.

550 Reisende waren von der Panne am Dienstagnachmittag betroffen, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittwoch berichtete. Der ICE 901 stoppte in Neustadt (Dosse) in Brandenburg. Nach rund zweieinhalb Stunden ging die Fahrt nach Angaben der Bahn dann mit einem anderen ICE weiter. Die Reisenden mussten auf der Strecke über Stege in den anderen Zug umsteigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare