Er biss die Täter in die Flucht

Hund beschützt Mädchen vor Handy-Räubern

Karlshagen - Als sein erst elf Jahre altes Frauchen von zwei Handy-Räubern angefallen wurde, zögerte ein Hund nicht lange und biss zu. Dem Vierbeiner gelang es so, die Täter in die Flucht zu schlagen.

Ein treuer Hund hat ein elfjähriges Mädchen auf der Insel Usedom vor zwei Handyräubern beschützt. Nach den beiden Männern werde gefahndet, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Anklam. Den Ermittlern zufolge war das Mädchen aus Thüringen am 24. Oktober abends in Karlshagen unterwegs, als die Räuber es festhielten und ihm das Mobiltelefon entrissen. Ehe die Räuber weglaufen konnten, schnappte Leo - ein Labrador-Foxterrier - zu. Der Hund biss sich in der linken Kniekehle des Haupttäters so fest, dass dieser das Handy fallenließ. Das Kind griff sich das Handy wieder und eilte mit dem Hund davon, die Täter flüchteten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare